Hier schiessen sich die Ferrari-Piloten ab

Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel und Max Verstappen sind in Singapur ausgeschieden. Der Crash hat sich kurz nach dem Start ereignet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nur wenige Meter nach dem Start sprühen die Funken. In den Crash involviert sind die beiden Ferarri-Piloten Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel sowie Red-Bull-Fahrer Max Verstappen.

Crash: Kurz nach dem Start kommt es zur Kollision. Quelle: SRF

Vettel konnte zunächst weiterfahren, doch schliesslich dreht sich sein Bolide – vermutlich wegen einer defekten Aufhängung. Für alle drei ist das Rennen gelaufen. (woz)

Erstellt: 17.09.2017, 15:03 Uhr

Artikel zum Thema

Saubers Kampf abseits der Rennstrecke

SonntagsZeitung Das Schweizer Formel-1-Team hakt die Saison 2017 ab und widmet sich ganz dem Umbruch. Die Stimmung ist angespannt. Mehr...

Ferrari lebt! Die Formel 1 lebt!

SonntagsZeitung In Monza feiern die Italiener das 70-Jahr-Jubiläum ihres Teams und träumen von glorreichen Zeiten. Mehr...

Der 30-jährige Lausbub

Sebastian Vettel ist auch nach über einem Jahrzehnt noch eine erfrischende Erscheinung in der Formel 1. Weil er nie versucht hat, das Kind im Manne zu unterdrücken. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Ab auf die Bäume, Kinder!

Sweet Home Ferien im Chalet

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...