Hiller und Diaz im Glück

Calgary feiert den fünften Sieg in den letzten sechs NHL-Spielen. Gegen Toronto gelingen dem Team der beiden Schweizer Jonas Hiller und Raphael Diaz im Startdrittel zwei Shorthander.

Die Highlights des Kanada-Derbys zwischen Calgary und Toronto.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Den Grundstein zum 6:3 über die Toronto Maple Leafs, dem zweiten Heimsieg in Folge mit sechs geschossenen Toren, legten die Calgary Flames in den ersten 15 Minuten, als sie bereits auf 4:1 davonziehen konnten.

Mikael Backlund und Sean Monahan waren nach dem Anschlusstreffer Torontos innerhalb von drei Minuten jeweils in Unterzahl erfolgreich. Mit seinem 27. Saisontor zum 5:1 sorgte Monahan kurz nach Beginn des Mittelabschnitts schliesslich für die Entscheidung.

Jonas Hiller, zuletzt beim 6:3 gegen Anaheim nicht berücksichtigt, parierte im Tor Calgarys 25 von 28 Schüssen. Raphael Diaz beendete die Partie nach 17 Minuten Einsatzzeit mit einer Minus-1-Bilanz.

Eine Niederlage kassierte Nino Niederreiter mit Minnesota Wild. Der Bündner unterlag mit seiner Equipe vor heimischer Kulisse in Saint Paul den Anaheim Ducks 1:2. (si)

Erstellt: 14.03.2015, 07:23 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

History Reloaded Der Mythos von den frommen Gründervätern

Mamablog Ich, die Woodstock-Mama

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Verschnaufpause:Teilnehmer des jährlichen Gecko Balls in Gulfport (Florida) geniessen einen ruhigen Moment an der Küste (24. August 2019).
(Bild: Brian Snyder) Mehr...