Zum Hauptinhalt springen

«Ich brülle oft in den Helm»

Nico Rosberg kommt im Duell mit Lewis Hamilton um die Formel-1-WM an seine Grenzen. In Österreich will er aber wieder zurückschlagen.

Wartet auf den nächsten Sieg – und die Vaterschaft: Nico Rosberg.
Wartet auf den nächsten Sieg – und die Vaterschaft: Nico Rosberg.
Keystone

Mit 17 Punkten Rückstand auf WM-Leader Lewis Hamilton ist Nico Rosberg für den GP vom Wochenende nach Österreich gereist. Aber auch mit dem guten Gefühl des Vorjahressiegers. An diesem Donnerstag sitzt der 29-jährige deutsch-finnische Doppelbürger im dritten und obersten Stock der Mercedes-Stätte im Fahrerlager von Spielberg. Er bestellt einen Kaffee und spricht über das Duell mit dem Konkurrenten im eigenen Team, den Kampf mit sich selber und die anstehende Geburt seiner Tochter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.