Massencrash bereits in der ersten Kurve

Kaum war der E-Prix in Bern gestartet, musste das Rennen sogleich wieder unterbrochen werden.

Der Crash kurz nach dem Start. (video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Alle waren sie bereit: Die Fahrer, die Fans, die Journalisten. Mit Spannung schauten alle nach Bern, wo der E-Prix soeben gestartet worden war – und nach wenigen Fahrsekunden bereits wieder unterbrochen war. Was war geschehen? Die Organisatoren hatten beim E-Prix in Bern eine Kurve kurz nach dem Start eingebaut.

Diese wurde einigen Fahrern sogleich zum Verhängnis. Denn die Verhältnisse waren für so viele Boliden auf einmal einfach zu eng. Sébastien Buemi und Mitch Evans duellierten sich um Rang 2, touchierten sich auch, kamen aber ums Hindernis herum. Nicht so die Kontrahenten dahinter.

Fahrer waren ganz und gar nicht zufrieden

Pascal Wehrlein wurde von hinten in die Streckenbegrenzung geschoben und versperrte querstehend die Strecke. Klarer Fall: Rote Flagge, das Rennen musste neu gestartet werden.

Die aktive Twitter-Gemeinde machte sich sogleich lustig über diesen kuriosen Start. Die Frage ist tatsächlich berechtigt: Wieso muss Kurve 1 so schmal sein?

Zwischen Rennleitung und Fahrer gab es danach wilde Wortgefechte. Es ging um die Startaufstellung bei Wiederaufnahme des Rennens. Sprich, welche Reihenfolge gewertet würde. Denn es gilt: Bei Rennunterbruch gilt die letzte beendete Runde. Nur gab es die in Bern noch nicht. Das Rennen wurde rund eine halbe Stunde später in der ursprünglichen Startaufstellung wiederaufgenommen. Dies ärgerte diejenigen Fahrer, die es durch diesen kuriosen Start-Crash nach vorne gespült hatte.

(hua/duc)

Erstellt: 22.06.2019, 19:19 Uhr

Artikel zum Thema

Buemi fährt im Heimrennen aufs Podest

Video Der Romand beschert dem Schweizer Publikum nach einer starken Vorstellung den dritten Rang. Alles zum Swiss E-Prix gibt es im Ticker zum Nachlesen. Mehr...

Das müssen Sie wissen, um bei der Formel-E mitreden zu können

Wie viel kostet das Rennen? Warum führt es mitten durch ein Berner Wohnquartier? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Swiss E-Prix. Mehr...

Ein Hauch von Monaco in Bern

Reportage Die Hauptstadt erlebt eine spektakuläre Premiere in der Formel E. Doch Kritik ist auch an diesem Tag zu hören. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...