Mick Schumacher überzeugt im Formel-1-Ferrari

Der Sohn von Legende Michael fährt bei seinem Debüt die zweitschnellste Zeit und begeistert – auch wenn es sich nur um Tests handelt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Natürlich ist die Zeit eigentlich zweitrangig. Aber dennoch: Mick Schumacher, Sohn von Rekordchampion Michael Schumacher, überzeugt bei seinem Formel-1-Debüt im Ferrari. In Bahrain sammelt er nicht einfach erste Erfahrungen, er ist auch äusserst schnell unterwegs.

Schumacher junior wird auf dem Bahrain International Circuit einzig von Max Verstappen im Red Bull überflügelt. Der 20-jährige Deutsche klassiert sich gut eine halbe Sekunde hinter dem Niederländer im 2. Rang. Die Testfahrten in der Wüste von Sakhir mussten aufgrund von Regens mehrere Stunden unterbrochen werden. Seine beste Zeit schaffte Schumacher nach der Regenpause.

Wie einst sein Vater sitzt Mick Schumacher im Ferrari. Zumindest für einen Tag. Video: Instagram.

Am Mittwoch wird dann wieder Sebastian Vettel anstelle von Schumacher im Ferrari sitzten, während Schumacher bei Alfa Romeo Racing einen weiteren Testtag absolvieren darf. (sda)

Erstellt: 02.04.2019, 19:00 Uhr

Artikel zum Thema

Die Formel 1 hat wieder einen Schumacher

Mick Schumacher bringt einen grossen Namen zurück in die Formel 1 und zu Ferrari – vorerst für Tests. Mehr...

«Der Vergleich mit meinem Vater ehrt mich»

Mick Schumacher debütiert diese Saison in der Formel 2. Schon bald könnten erste Testfahrten in der Königsklasse folgen – bei Alfa Romeo. Mehr...

Seit fünf Jahren bangt die Welt um Schumacher

Video Michael Schumachers Familie schirmt ihn seit seinem tragischen Skiunfall erfolgreich ab – und folgt damit seiner Logik. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...