Zum Hauptinhalt springen

Pole für Hamilton – Sauber verpasst Top 10

Lewis Hamilton steht am Sonntag beim GP von Ungarn auf dem besten Startplatz. Der McLaren-Fahrer gewinnt das Qualifying in Mogyorod vor Romain Grosjean.

Top-Favorit für den Sonntag: McLaren-Pilot Lewis Hamilton startet in Budapest aus der Pole-Position.
Top-Favorit für den Sonntag: McLaren-Pilot Lewis Hamilton startet in Budapest aus der Pole-Position.
Keystone

Für Lewis Hamilton, der in Ungarn 2007 und 2009 als Sieger abgewinkt wurde, ist es die 22. Pole-Position der Karriere. Seinem Team McLaren bescherte er den 150. Qualifying-Sieg in der Formel-1-Geschichte.

Neben Hamilton auf der Frontreihe steht am Sonntag der Genfer Romain Grosjean, der im Lotus-Renault sein bestes Ergebnis in einer Qualifikation erreichte. In der zweiten Reihe Aufstellung nehmen werden Sebastian Vettel (Red Bull) und Vorjahressieger Jenson Button (McLaren). WM-Leader Fernando Alonso wurde im Ferrari Sechster und startet neben Kimi Räikkönen (Lotus).

Einmal mehr verpatztes Qualifying

Sauber verpasste wie zuletzt schon in Silverstone und Hockenheim das Finale der besten zehn. Einmal mehr verlief das Qualifying nicht wie gewünscht, zum wiederholten Mal ist im Rennen damit eine Aufholjagd nötig. Sergio Pérez klassierte sich bei 45 Grad Asphalttemperatur auf dem Hungaroring auf dem 14. Rang, Sein Teamkollege Kamui Kobayashi wurde unmittelbar hinter dem 22-jährigen Mexikaner Fünfzehnter.

Nicht besser als für Sauber lief es für Mercedes, das in der Team-Wertung nur noch 25 Punkte vor den sechstplatzierten Hinwilern liegt. Nico Rosberg musste sich mit Rang 13 begnügen, Michael Schumacher wurde im zweiten Qualifying-Teil gar Letzter und startet deshalb von der 17. Position. Ebenfalls nicht in die letzte Quali-Runde schaffte es der derzeitige WM-Zweite Mark Webber, der im Red Bull Elfter wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch