Räikkönen fährt Mechaniker übers Bein

Im GP von Bahrain beschleunigt Kimi Räikkönen beim Boxenstopp aufgrund der Ampel zu früh und erwischt einen Helfer mit dem Hinterrad.

Schauen auf eigene Gefahr: Hier fährt Räikkönen hinten rechts über das Bein des Boxenmechanikers.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es passiert in der 36. Runde. Räikkönen, auf Platz 3 liegend, fährt für seinen geplanten Stopp in die Boxenanlage. Sein Team steht bereit für den Reifenwechsel. Alles läuft zuerst problemlos, doch dann bringen die Mechaniker das linke Hinterrad nicht ab. Die Ampel schaltet dennoch – zu früh – auf Grün, der Finne beschleunigt und fährt mit seinem Hinterrad einem Boxenhelfer über das Bein. Nichts für schwache Nerven.

Der Helfer bleibt kurze Zeit liegen, das Bein scheint wohl gebrochen. Räikkönen lässt seinen Ferrari einige Meter weiter vorne stehen und muss das Rennen aufgeben. (nry)

Erstellt: 08.04.2018, 18:37 Uhr

Artikel zum Thema

«Der Budget-Deckel rettet die Formel 1»

SonntagsZeitung Der ehemalige Rennfahrer Marc Surer glaubt an eine gute Zukunft der Königsklasse und hofft auf ein Duell Mercedes gegen Sauber Mehr...

Der Sparkurs ärgert Mercedes und Ferrari

Binnen drei Jahren möchten die Besitzer der Königsklasse eine Budgetgrenze einführen und somit für Chancengleichheit sorgen. Die besten Teams drohen mit Widerstand. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Vaterschaftsurlaub – der Krimi geht weiter

Sweet Home Grosses Theater zu Hause

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Klebriger Protest: Eine PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) Aktivistin protestiert im Vorfeld der Mailänder Fashion Week gegen die Lederindustrie indem sie sich mit schwarzem Schleim übergiesst. (18. Februar 2020)
(Bild: Flavio Lo Scalzo) Mehr...