Zum Hauptinhalt springen

Räikkönen fährt Mechaniker übers Bein

Im GP von Bahrain beschleunigt Kimi Räikkönen beim Boxenstopp aufgrund der Ampel zu früh und erwischt einen Helfer mit dem Hinterrad.

Schauen auf eigene Gefahr: Hier fährt Räikkönen hinten rechts über das Bein des Boxenmechanikers.

Es passiert in der 36. Runde. Räikkönen, auf Platz 3 liegend, fährt für seinen geplanten Stopp in die Boxenanlage. Sein Team steht bereit für den Reifenwechsel. Alles läuft zuerst problemlos, doch dann bringen die Mechaniker das linke Hinterrad nicht ab. Die Ampel schaltet dennoch – zu früh – auf Grün, der Finne beschleunigt und fährt mit seinem Hinterrad einem Boxenhelfer über das Bein. Nichts für schwache Nerven.

Der Helfer bleibt kurze Zeit liegen, das Bein scheint wohl gebrochen. Räikkönen lässt seinen Ferrari einige Meter weiter vorne stehen und muss das Rennen aufgeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch