Zum Hauptinhalt springen

Sauber-Held Pérez und die weinende Familie

Während Sauber-Pilot Sergio Pérez in Malaysia seinen zweiten Rang feierte, tat sich auch in seiner Heimat Mexiko eine ganze Menge.

Mann der Stunde in der Formel 1: Sergio Perez.
Mann der Stunde in der Formel 1: Sergio Perez.
Sauber-Motorsport

Sergio Pérez tankt derzeit in seiner Heimatstadt Guadalajara im Bundesstaat Jalisco Kraft für die kommenden Aufgaben in der Formel 1. Der 22-Jährige, der dem Schweizer Sauber-Rennstall am Sonntag in Sepang den ersten Podestplatz seit 2009 bescherte, tut dies im Kreis seiner Familie. Und diese ist mächtig stolz darauf, was er erreicht hat. «Am Schluss des Rennens habe ich mit meiner Mutter telefoniert, und wir haben beide vor Freude geweint», erzählte Sergio Pérez' ältere Schwester Paola dem Webportal «OEM». Zuvor hatte sie den Grand Prix von Malaysia an der Party einer Freundin in einem Nebenzimmer auf dem iPhone verfolgt. Sie sei sehr stolz auf ihren Bruder, der für seinen Sport auf viel verzichtet habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.