Zum Hauptinhalt springen

Saubers Ort der Hoffnung

In Singapur tritt das Sauber-Team mit aerodynamischen Neuerungen an, die wegweisend sind für die Zukunft.

Sorgt Sauber beim Nachtrennen von Singapur für einen Lichtblick? Foto: Wong Maye-E (Keystone)
Sorgt Sauber beim Nachtrennen von Singapur für einen Lichtblick? Foto: Wong Maye-E (Keystone)

«Jetzt geht es aufwärts!» Mit diesen ­Worten verabschiedete sich Monisha Kaltenborn vor zwei Wochen aus Monza. Ihr Sauber-Team hatte gerade erstmals seit langer Zeit wieder aus eigener Kraft um Punkte gekämpft. Während Felipe Nasr in der ersten Runde mit einem ­Reifenschaden an die Box musste und 13. wurde, fuhr Marcus Ericsson als ­Neunter zum dritten Mal in ­Serie in die Top 10. Es ist ein Ansatz von Konstanz – wenngleich auf bescheidenem Niveau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.