Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Unfall bei Rallye auf Sizilien

Die IRC-Rallye auf Sizilien ist am Samstag während der 2. Etappe von einem tödlichen Unfall überschattet worden.

Tödlicher Unfall: Das Auto von Craig Breen hatte auf Sizilien einen fürchterlichen Crash.
Tödlicher Unfall: Das Auto von Craig Breen hatte auf Sizilien einen fürchterlichen Crash.
Reuters

Bei einem Crash des auf Platz sechs liegenden Peugeot 207 von Craig Breen wurde dessen 24-jähriger Beifahrer Gareth Roberts tödlich verletzt.

Die zur Intercontinental Rallye Challenge (IRC) zählende und nach der berühmten «Targa Florio» benannte Rallye wurde daraufhin aus Respekt abgebrochen. Der Pilot Breen blieb unverletzt. Die Intercontinental Rallye Challenge wurde 2006 von Eurosport und dem Motorsport-Weltverband FIA gegründet und soll Nachwuchsfahrern eine Plattform bieten.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch