Zum Hauptinhalt springen

Weihnachten bei Ferrari

Die Ära aristokratischer Zurückhaltung ist vorbei. Die Neuen kommen nicht im feinen Tuch, sie tragen Pullover.

«Nächstes Jahr müssen wir besser werden!»: Maurizio Arrivabene mahnt seine Mitarbeiter zu Weihnachten. Foto: Keystone.
«Nächstes Jahr müssen wir besser werden!»: Maurizio Arrivabene mahnt seine Mitarbeiter zu Weihnachten. Foto: Keystone.

Die Christbaumkugeln sind immer noch rot. Aber sonst? Neuer Präsident, neuer Teamchef, neuer Cheftechniker, neue Testfahrer, neue Sponsoren: Um Sebastian Vettel Erfolge zu ermöglichen, baut Ferrari vieles um. Kulturbruch ist ein grosses Wort, hier ist es einer. Maurizio Arrivabene, der neue Chef des Teams, hat den Mitarbeitern einen Brief geschrieben. Er wünschte «Buon Natale», mahnte aber auch: «Nächstes Jahr müssen wir besser werden!» 2014 war seit 1993 das erste Jahr ohne Sieg. Seit Saisonende ist viel passiert – viele Angestellte gingen, viele kamen, im Mittelpunkt der Wechsel des Chefpiloten – von Fernando Alonso zu Vettel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.