Zum Hauptinhalt springen

Niederhauser erneut auf dem Podest

Der Berner GP3-Fahrer Patric Niederhauser schafft es in Mogyorod (Un) zum vierten Mal in Folge an einem Rennwochenende auf das Podest.

Der 20-Jährige vom Lysser Rennstall Jenzer wurde im zweiten Rennen auf dem Hungaroring hinter dem Portugiesen Antonio Felix da Costa Zweiter, obschon er nach Platz 16 am Vortrag lediglich von der achten Reihe gestartet war. In der Gesamtwertung ist Niederhauser vier Rennen vor Schluss im 5. Rang klassiert.

Mogyorod (Un). GP3-Serie. Erstes Rennen (Samstag/16 Runden à 4,381 km/70,056 km): 1. Antonio Felix da Costa (Por), Carlin, 26:33,107 (158,307 km/h). 2. Daniel Abt (De), Lotus, 4,410 Sekunden zurück. 3. Mitch Evans (Neus), Arden, 4,747. Ferner: 16. Patric Niederhauser (Sz), Jenzer, 24,770. 17. Alex Fontana (Sz), Jenzer, 28,400.

Zweites Rennen (Sonntag/16 Runden/70,056 km): 1. Felix da Costa 30:36,220 (137,348 km/h). 2. Niederhauser 11,929. 3. Tamas Pal Kiss (Un), Atech, 12,289. Ferner: 15. Fontana 48,584.

Stand (12/16): 1. Evans 136. 2. Aaro Vainio (Fi), Lotus, 118. 3. Felix da Costa 102. Ferner: 5. Niederhauser 87.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch