Zum Hauptinhalt springen

Der Wind macht Gasparin Sorgen – und Hoffnung

Die Biathletin startet mit dem Sprint in die Winterspiele. In Südkorea käme eine Medaille noch jäher als in Sotschi.

Selina Gasparin gewann in Sotschi Silber. Jetzt macht ihr die Kälte schwer zu schaffen. Video: Fabian Sanginés

Biathleten leiden. Das liegt in der Natur ihres Tuns. Langlaufen bis zur Belastungsgrenze, das Herz pocht, die Glieder schmerzen. Und dann soll der Körper auf einen Schlag all das vergessen, die Schmerzen, die Herzschläge, die ihn rhythmisch zucken lassen. Nicht bewegen, abdrücken. Millimeter entscheiden darüber, ob Strafrunden die Strecke verlängern, ob der Zuschlag von Minuten den Traum platzen lässt. Weiter gehts, Langlaufen bis zur Belastungsgrenze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.