Frauen-Slalom auf Freitag verschoben

Auch der Olympia-Slalom der Frauen kann wegen des Windes in Yongpyong nicht stattfinden. Das Rennen soll nun am Freitag nachgeholt werden.

Starke Windböen: Auch der Frauen-Slalom muss verschoben werden.

Starke Windböen: Auch der Frauen-Slalom muss verschoben werden. Bild: Fabrice Coffrini/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die alpinen Wettbewerbe werden weiterhin vom Wind beeinträchtigt. Am Mittwoch konnte auch der Slalom der Frauen nicht stattfinden. Es war dies bereits die dritte Absage, nachdem schon die Abfahrt der Männer und der Riesenslalom der Frauen hatten verschoben werden müssen.

Diese beiden Rennen sind auf Donnerstag angesetzt. Der Frauen-Slalom soll nun am Freitag stattfinden. An diesem Tag steht auch der Super-G der Männer im Programm. (lif/sda)

Erstellt: 14.02.2018, 03:29 Uhr

Artikel zum Thema

Und die Gedanken rotieren

Wendy Holdener hat gelernt, Ordnung im Chaos zu finden. In der Nacht auf Mittwoch startet sie mit dem Slalom in die Winterspiele. Mehr...

«Es hat wehgetan, das Ganze wieder zu erleben»

Video Was ein Film über ihren Kreuzbandriss bei Lara Gut auslöste und wieso Wendy Holdener nicht an Medaillen denken will. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Spielend einfach: Click & Drive

Kein Abo, keine Jahresgebühren, keine Verpflichtungen.

Blogs

Wettermacher Wie wird der Sommer?

Nachspielzeit Schweizer Steuergelder für den FC Arsenal?

Die Welt in Bildern

Umgekippt: Der 128 Meter hohe Radio- und Telefonmast «La Barillette» der Swisscom liegt in Cheserex am Boden, nachdem 8 Kilogramm Sprengstoff zwei seiner Standfüsse zerstört haben. (24.Mai 2018)
(Bild: Valentin Flauraud/Laurent Gillieron/Laurent Darbe) Mehr...