Zum Hauptinhalt springen

Olympiasieger Cologna Zweiter der Kuusamo-Tour

Dario Cologna beendete die Minitour in Kuusamo auf dem zweiten Rang. Beim abschliessenden Handicap-Rennen über 15 km in der freien Technik verlor der Schweizer zehn Sekunden auf den Russen Alexander Legkow.

Legkow griff in der zweitletzten Steigung zum wiederholten Mal an und löste sich von Cologna und dem Schweden Daniel Rickardsson. Das Spitzentrio hatte sich nach einem Drittel der Distanz gebildet. Cologna und Legkow waren sich einig. In den Steigungen drückten sich mächtig aufs Tempo, doch Rickardsson liess sich nicht distanzieren.

Cologna musste zum Schluss sein Rennen auf Platz 2 ausrichten. Er nahm das Tempo raus, um die Kraft für den Schlussaufstieg zu sparen. Die Rechnung ging auf. Der Bündner konnte den spurtstarken Schweden abhängen. Mit Toni Livers (26.) und Remo Fischer (27.) liefen zwei weitere Schweizer in die Punkteränge. Cologna verlor seine Führung im Gesamtweltcup an Legkow.

Langlauf-Olympiasiegerin Marit Björgen gewann erwartungsgemäss auch das Verfolgungsrennen über 10 Kilometer. Die Norwegerin feierte damit bereits ihren vierten Erfolg in der neuen Saison. Björgen siegte mit 33,6 Sekunden Vorsprung vor der letztjährigen Weltcup-Gesamtsiegerin Justyna Kowalczyk aus Polen. Dritte wurde die Schwedin Charlotte Kalla. Doris Trachsel erreichte Platz 49.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch