Zum Hauptinhalt springen

Olympia-Vierter von 2004 wird international nicht mehr starten

Reto Bucher (27), der Schweizer Greco-Olympia-Vierte im Ringen von 2004 in Athen und EM-Zweite 2007 im Limit bis 74 kg, hat wegen eines Knorpelschadens am rechten Knie seinen Rücktritt vom internationalen Wettkampgeschehen bekannt gegeben.

National wird Bucher zumindest noch am Samstag im ersten Mannschafts-Meisterschafts-Final für Freiamt gegen Hergiswil (19.00 Uhr in Muri) im Limit bis 84 kg an den Start gehen.

Bestenfalls möchte Bucher auch nochmals eine Saison in der Mannschafts-Meisterschaft anhängen. National holte Bucher bislang drei Mannschafts-Titel (2002, 2004 und 2008) sowie vier Einzel-Titel (2002, 2003, 2005; alle im 74-kg-Limit und 2007 im 84-kg-Limit).

Der Knorpelschaden, den sich Bucher bereits im letztjährigen SM-Final gegen Willisau zugezogen hatte, macht Anfang 2010 einen operativen Eingriff erforderlich. Die Chancen auf ein Comeback von Bucher für die Mannschafts-SM 2010 (Start September) dürften deshalb geringer Natur sein. Nach der verpassten Olympia-Qualifikation für Peking hatte sich Bucher bereits für das laufende Jahr eine Auszeit von internationalen Starts genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch