Zum Hauptinhalt springen

Phil Jones droht WM-Aus

Nationaltrainer Roy Hodgson muss für die WM in Brasilien um Abwehrspieler Phil Jones bangen. Dem Verteidiger von Manchester United droht wegen einer Schulterverletzung eine längere Pause.

"Es sieht nicht so gut aus", sagte Manchester Uniteds Interimstrainer Ryan Giggs nach dem 3:1-Heimsieg des englischen Rekordmeisters gegen Hull City. Jones hatte sich die Blessur bei einem Zusammenprall mit Maynor Figueroa in der ersten Hälfte zugezogen und war noch am Abend für Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht worden. Er galt bisher als sicherer WM-Kandidat.

Hodgson nominiert seinen vorläufigen Kader am kommenden Montag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch