Zum Hauptinhalt springen

Philipp Degen gibt Comeback

Bei einem Testspiel des FC Basel gegen St. Gallen gibt Philipp Degen nach sechs Jahren im Ausland sein Comeback. Der FCB verliert die Partie 2:3.

Der frühere Dortmund- und Liverpool-Spieler gab in der 58. Minute seinen Einstand im Dress der Basler. In seinem gut halbstündigen Einsatz zeigte Degen eine ordentliche Leistung. Er ging mit in den Angriff, schlug die eine oder andere Flanke, gewann bereits nach 35 Sekunden ein Kopfball-Duell. Und hatte nur einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung.

"Ich bin erleichtert, dass ich erstmals beschwerdefrei spielen konnte. Natürlich habe ich mein Level aus alten FCB-Tagen noch längst nicht erreicht. Aber wenn man drei Jahre lang dauerverletzt war und weder Trainings- noch Spielrhythmus hatte, ist man froh, wenn der Körper wieder mitmacht", so der neuste FCB-Zuzug.

Kurztelegramm: FC Basel - FC St. Gallen 2:3 (0:3). - Stadion Rankhof. - 950 Zuschauer. - SR: San. - Tore: 8. Valente 0:1. 31. Pa Madou 0:2. 44. Scarione (Foulelfmeter). 67. Andrist 1:3. 78. Vuleta 2:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch