Zum Hauptinhalt springen

Pittis und Sejna fallen aus

Die ZSC Lions müssen für unbestimmte Zeit auf ihre Stürmer Domenico Pittis und Peter Sejna verzichten.

Dem "Z" stehen damit mit Goalie Ari Sulander, Verteidiger Radoslav Suchy und Stürmer Blaine Down nur noch drei gesunde Ausländer zur Verfügung.

Der Kanadier Pittis zog sich am Samstag bei der 3:6-Niederlage im dritten Spiel der Viertelfinal-Serie gegen Zug eine Verletzung zu. Sein "Ersatz", der zuletzt überzählige Slowake Peter Sejna, verletzte sich im Training. Über die Art der Verletzungen und wie lange die beiden ausfallen, machten die ZSC Lions keine Angaben.

Bereits seit Anfang März steht fest, dass der Kanadier Jean-Guy Trudel nach einer Harnleiter-Operation in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch