Zum Hauptinhalt springen

Qualifikantin eliminiert Titelträgerin

Die letztjährige Siegerin Li Na scheidet beim French Open im Achtelfinal aus. Die Chinesin verliert gegen die Qualifikantin Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan 6:3, 2:6, 0:6.

Als erst neunte Qualifikantin in der Geschichte von Roland Garros erreichte Schwedowa (WTA 142) die Viertelfinals. Die Doppelspezialistin, die an der Seite der Amerikanerin Vania King schon das US Open und Wimbledon gewonnen hat, verlor gegen Li zwar den ersten Satz, dominierte danach gegen die 30-jährige Weltranglistensiebte deutlich.

Für Li, die seit 1999 auf der Profitour spielt, war es erst die fünfte Niederlage gegen eine Spielerin ausserhalb der Top 100. Schwedowa spielt derweil im Viertelfinal um einen Eintrag in die Geschichtsbücher: Noch nie erreichte in Paris eine Qualifikantin die Halbfinals.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch