Martin überlegener Weltmeister – Cancellara gewinnt nur Bronze

Der deutsche Radprofi Tony Martin wird in Kopenhagen souveräner Weltmeister im Zeitfahren. Der Berner Fabian Cancellara wird Dritter. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

Beeindruckende Vorstellung: Der Deutsche Tony Martin fährt in Kopenhagen die Konkurrenz in Grund und Boden.

Beeindruckende Vorstellung: Der Deutsche Tony Martin fährt in Kopenhagen die Konkurrenz in Grund und Boden. Bild: Screenshot SF 2

(fal)

(Erstellt: 21.09.2011, 16:57 Uhr)

Artikel zum Thema

Der König des Zeitfahrens in Bedrängnis

Heute startet die Rad-Strassen-WM in Kopenhagen. Zeitfahrer Fabian Cancellara ist die Medaillenhoffnung der Schweiz. Mehr...

Cancellara erlitt eine empfindliche Niederlage

Der Berner erreichte in Salamanca über 47 km nur den 4. Rang. Als Zweiter hinter Tony Martin übernahm Christopher Froome überraschend das Leadertrikot. Mehr...

Hightech-Doping made in Switzerland

BMC-Radstar Cadel Evans ist heute Samstag im Zeitfahren dank Schweizer Handwerk einer der Favoriten – sein Techniker sagt im Video, warum er die Tour gewinnt. Mehr...

Blogs

Sweet Home Das Bauhaus ist 100

Geldblog Nestlé enttäuscht den Markt

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...