Ullrich gesteht Blutdoping

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich hat gemäss einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Focus» erstmals Blutdoping beim spanischen Arzt Eufemiano Fuentes zugegeben.

Spätes Geständnis: Jan Ullrich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ja, ich habe Fuentes-Behandlungen in Anspruch genommen», sagte JanUllrich in einem Interview mit «Focus». Er habe aber keine anderen Dopingmittel verwendet als sein eigenes Blut, stellte der Tour-de-France-Sieger von 1997 klar. Bisher hatte der39-jährige Deutsche mit verklausulierten Aussagen seine Verwicklung in die Doping-Ära des Radsports zugegeben, aber kein umfassendes Geständnis abgelegt.

Betrugsvorwürfe wies er aber weiter zurück. «Fast jeder hat damals leistungssteigernde Substanzen genommen. Ich habe nichts genommen, was die anderen nicht auch genommen haben», sagte Ullrich dem Magazin. «Betrug fängt für mich dann an, wenn ich mir einen Vorteil verschaffe. Dem war nicht so. Ich wollte für Chancengleichheit sorgen». Ullrich war im vergangenen Jahr vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen seiner Verwicklung in den Skandal um Dopingarzt Fuentes zu einer zweijährigen Sperre verurteilt worden, die rückwirkend vom 22. August 2011 an ausgesprochen wurde. (si)

Erstellt: 22.06.2013, 12:37 Uhr

Artikel zum Thema

Ullrich liest Armstrong die Leviten

Jan Ullrich, wie Lance Armstrong wegen Dopings aus dem Radsport verbannt, fährt in einem Interview schweres Geschütz gegen seinen einstigen Erzrivalen auf. Mehr...

Ullrich hat keine Lust auf Armstrongs Triumphe

Nachdem Lance Armstrong im juristischen Streit das Handtuch geworfen hat, äussern sich Anwälte, Funktionäre, Teamchefs und ehemalige Radprofis zur neuen Situation um den Texaner. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Blogs

Welttheater Big Ben verstummt

Blog Mag Das Auto, dein Partner

Paid Post

Einmal Gipfelträume und zurück – ganz bequem

Die Schweizer Bergwelt ist einzigartig. Mit den exklusiven Kombi-Angeboten von RailAway profitieren Sie von attraktiven Vergünstigungen.

Die Welt in Bildern

Absprung auf Befehl: Ein amerikanischer Marinesoldat verlässt sich auf seinen Fallschirm während einer länderübergreifenden militärischen Übung mit der japanischen Northern Viper 17 auf der Nordinsel von Hokkaido, Japan. (15. August 2017)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...