Zum Hauptinhalt springen

Cancellara zurück im Sattel

Nach seinem schweren Sturz an der Tour de France war die WM-Teilnahme in Gefahr. Doch nun trainiert der Berner bereits wieder. Und mit ihm Stefan Küng.

Schmerzhaft: Beim Sturz auf der 3. Tour-Etappe verlor Fabian Cancellara das Maillot jaune.
Schmerzhaft: Beim Sturz auf der 3. Tour-Etappe verlor Fabian Cancellara das Maillot jaune.

Neun Wochen Rennpause musste Fabian Cancellara im Frühling einlegen nach seinem Sturz am GP E3 Harelbeke. Zwei Wirbelfortsätze im Lendenbereich ­waren damals gebrochen. Die gleiche Verletzung erlitt er Anfang Juli an der Tour de France erneut – im Trikot des Gesamtführenden. Cancellara hoffte, die Genesung durch seine Erfahrung mit der Verletzung verkürzen zu können. «Es erlaubte uns, etwas mutiger zu sein», formuliert es Teamarzt Andreas Gösele. Sonst hätte der Berner sein letztes grosses Ziel, die Strassen-WM in Richmond, Virginia, vergessen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.