Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Finale der Roubaix-Ikonen

Die Härten des Klassikers: Paris–Roubaix verlangt den Fahrern mit seinen Kopfsteinpflasterpassagen alles ab. Hier kommt Greg van Avermaet vor seinem Teamkollegen Marcus Burghardt zu Fall. (13 April 2014).
Freudentränen: Fabian Cancellara nach seinem ersten triumph in der Hölle des Nordens. (9. April 2006)
Gezeichnet: Der Berner lässt sich im Ziel von einem Helfer pflegen. (13. April 2014)
1 / 13

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin