Zum Hauptinhalt springen

Fränk Schleck geht in die Offensive

Nachdem Fränk Schleck positiv auf das Diuretikum Xipamid getestet worden war, beantragte nun der prominente luxemburgische Radprofi die Öffnung der B-Probe.

Nach positivem Test: Radprofi Fränk Schleck beantragt die Öffnung der B-Probe.
Nach positivem Test: Radprofi Fränk Schleck beantragt die Öffnung der B-Probe.
Reuters

«Ich bin aus allen Wolken gefallen», wurde Fränk Schleck in der Onlineausgabe der Zeitung «Luxemburger Wort» zitiert. Laut dem «Luxemburger Tageblatt» erstattete der Teamkollege von Fabian Cancellara Anzeige gegen unbekannt, da ihm etwas untergeschoben worden sein soll. «Bei meinem Leben und bei meiner Familie bin ich sicher, dass er nichts genommen hat», äusserte sich Bruder Andy Schleck. Auch das Team selbst gab sich ahnungslos. Man könne sich den positiven Test nicht erklären, lauteten die ersten Stellungnahmen seitens der Mannschaft. Fränk Schleck hat reagiert und heute die Öffnung der B-Probe beantragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.