Zum Hauptinhalt springen

Geduldig sein bei 60 km/h

Der Massensprint ist die komplexeste Disziplin im Radsport. Mark Cavendish beherrscht sie fast perfekt.

Der Triumph des Sprintkönigs: Mark Cavendish (2. von links) gewinnt in Fougères zum 26. Mal eine Tour-Etappe. Foto: Peter Dejong (Keystone)
Der Triumph des Sprintkönigs: Mark Cavendish (2. von links) gewinnt in Fougères zum 26. Mal eine Tour-Etappe. Foto: Peter Dejong (Keystone)

Am Schluss erinnert eine Flachetappe oft eher an Zirkus als an Radsport. Wie die Sprinter sich in Höchstgeschwindigkeit tummeln, wie ein grosser Fahrerknäuel der Ziellinie entgegenfliegt. ­«Einem Sprinter muss irgendetwas im Kopf fehlen. Ein normaler Mensch würde sich das nie getrauen», sagt Brian Holm, einer der sportlichen Leiter von Etixx-Quickstep. Der Däne muss es ­wissen. Es ist mittlerweile die 12. Saison, die er Mark Cavendish begleitet, den ­erfolgreichsten Sprinter der aktuellen Generation.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.