Zum Hauptinhalt springen

Warum zur Hölle?

Tortour Cyclocross ist für die ganz Harten und zielt auf abenteuerlustige Allwetter-Velofahrer. Das zieht auch bekannte Namen an.

Bei der Testfahrt der Tortour Cyclocross vor einem Jahr war das Wetter wie bestellt garstig.
Bei der Testfahrt der Tortour Cyclocross vor einem Jahr war das Wetter wie bestellt garstig.
ZVG
Der Schnee verlangte von den Teilnehmern alles ab.
Der Schnee verlangte von den Teilnehmern alles ab.
ZVG
Ebenso technische Passagen, hier eine Fussgängerbrücke über den Rhein.
Ebenso technische Passagen, hier eine Fussgängerbrücke über den Rhein.
ZVG
1 / 8

Warum fahren Leute mit dem Velo freiwillig und stundenlang bei Kälte, Wind, Regen oder gar Schnee durch den Dreck? Warum zur Hölle? Weil sie es können. Weil damit prägende Erinnerungen und Räubergeschichten garantiert sind. Und weil die Organisatoren der Tortour ­hinter dem neuen Projekt stehen. Sie, die vor einigen Jahren mit dem Nonstop-Strassenradrennen rund um die Schweiz schon einmal die Frage nach dem «Warum» provoziert haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.