Zum Hauptinhalt springen

Von 99,5-Prozent-Erfolgen und Millimetersiegen

Die Tour de France in überraschenden Zahlen. So lief die 104. Austragung ab.

0,0003 Sekunden oder 6 mm: Um dieses Nichts bezwingt Marcel Kittel (unten) in der 7. Etappe Edvald Boasson Hagen.
0,0003 Sekunden oder 6 mm: Um dieses Nichts bezwingt Marcel Kittel (unten) in der 7. Etappe Edvald Boasson Hagen.
Tour de France
99,5 Prozent: 202,5 km lang führte Yoann Offredo die zweite Etappe an (zusammen mit Taylor Phinney). Am Schluss aber zählte er nach 203,5 km zu den Geschlagenen: Er wurde noch von den Sprintern abgefangen.
99,5 Prozent: 202,5 km lang führte Yoann Offredo die zweite Etappe an (zusammen mit Taylor Phinney). Am Schluss aber zählte er nach 203,5 km zu den Geschlagenen: Er wurde noch von den Sprintern abgefangen.
Getty Images
387: So viele Minuten dauerte die 12. und längste Etappe. Daniel McLay kam als Letzter ins Ziel. Später musste der Brite die Tour aufgeben.
387: So viele Minuten dauerte die 12. und längste Etappe. Daniel McLay kam als Letzter ins Ziel. Später musste der Brite die Tour aufgeben.
Twitter
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch