Zum Hauptinhalt springen

Roddick und Dinara Safina in dritter Runde gescheiter =

Wimbledon-Finalist Andy Roddick wie auch Dinara Safina sind bei den US Open in New York überraschend in der dritten Runde ausgeschieden.

Der 27-jährige Roddick musste sich nach 3:51 Stunden seinem Landsmann John Isner mit 6:7 (3:7), 3:6, 6:3, 7:5, 6:7 (5:7) geschlagen geben. Für den 2,06 Meter grossen Isner ist es der erste Achtelfinaleinzug bei einem Grand-Slam-Turnier. Der Weltranglisten-55. trifft in der Runde der letzten 16 am Montag auf Fernando Verdasco (Spanien), der Tommy Haas mit 3:6, 7:5, 7:6 (10: 8), 1:6, 6:4 besiegte. Roddick hatte die US Open 2003 gewonnen.

Die topgesetzte Dinara Safina ist bei den US Open in New York bereits in der dritten Runde ausgeschieden. Die 23-jährige Russin verpasste das Achtelfinale beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres durch ein 4:6, 6:2, 6:7 (5:7) gegen die Weltranglisten-72. Petra Kvitova (Tschechien). Safina vergab sogar drei Matchbälle.

Nur einmal zuvor in der US-Open-Ära war eine an eins gesetzte Spielerinnen früher ausgeschieden. Safina steht ohnehin stark in der Kritik, da sie als Weltranglistenerste noch nie ein Grand-Slam-Turnier gewonnen hat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch