Zum Hauptinhalt springen

Sampras gibt verletzt auf

Pech für das BNP Paribas Zurich Open: Pete Sampras verletzt sich bei seinem zweiten Einsatz in der Zürcher Saalsporthalle am Oberschenkel.

Sampras musste die Partie gegen Vorjahresfinalist Goran Ivanisevic beim Stand von 2:5 und 0:40 aufgeben.

Das Malheur passierte im sechsten Game, als sich Sampras bei eigenem Breakball bei einem Return mit der Rückhand eine Muskelzerrung zuzog. Nachdem er sich beim Seitenwechsel vom Physiotherapeuten hatte behandeln lassen, versuchte der Kalifornier zwar weiterzuspielen, nach drei weiteren Punkten und drei Satzbällen für Ivanisevic brach er das Unterfangen aber ab. Ob die ehemalige Weltnummer 1 sein drittes Einzel am Freitag bestreiten kann, ist fraglich.

Sampras ist bereits das dritte Verletzungsopfer bei der diesjährigen Austragung des zweiten Turniers im Kalender der Champions Tour. Nachdem Vorjahressieger Stefan Edberg wegen einer Hüftverletzung bereits frühzeitig passen musste, erklärte Publikumsliebling John McEnroe am Sonntag 36 Stunden vor Beginn des Turniers Forfait.

Einen knappen Sieg errang Ivan Lendl bei seinem ersten Auftritt in Zürich. Der Amerikaner, der kurzfristig für McEnroe eingesprungen war, schlug in einer unterhaltsamen Partie den Deutschen Michael Stich 4:6, 7:5, 10:8.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch