Zum Hauptinhalt springen

Schild egalisiert Rekord von Vreni Schneider

Marlies Schild feierte in Courchevel ihren 34. Slalom-Sieg im Weltcup. Die Österreicherin egalisierte damit den Rekord von Vreni Schneider.

Marlies Schild fuhr in Frankreich im zweiten Weltcup-Slalom der Saison im 2. Lauf von Platz 3 nach vorne. Sie überholte damit ihre kleine Schwester Bernadette Schild, die bei Rennhälfte geführt hatte, sowie die Schwedin Frida Hansdotter, die letztlich Zweite wurde.

Eine gute Leistung zeigten die Schweizerinnen. Drei schafften es in den 2. Lauf und klassierten sich schliesslich unter den besten 20. Wendy Holdener machte im zweiten Durchgang vier Ränge gut und wurde Neunte. Michelle Gisin fuhr auf Platz 16, Denise Feierabend kam auf Rang 19.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch