Zum Hauptinhalt springen

Schlittlerin Kocher mit Schritt in Richtung Vancouver

Die Berner Schlittlerin Martina Kocher (24) hat am Königssee (De) ihr bestes Resultat der laufenden Weltcup-Saison erzielt.

Mit dem 9. Rang ist die Olympia-Limite zur Hälfte erfüllt. Wenn Kocher in den drei verbleibenden Weltcup-Rennen oder an den Europameisterschaften in Lettland eine weitere Top-10-Klassierung schafft, darf sie an den Olympischen Spielen von Vancouver teilnehmen.

Das Mass aller Dinge bei den Frauen bleiben die Deutschen. Sie landeten am Königssee einen Vierfach-Triumph und sind seit nunmehr 95 Weltcup-Rennen ungeschlagen. Tatjana Hüfner feierte bereits ihren vierten Saisonsieg.

Die Männer stehen am Sonntag im Einsatz. Stefan Höhener und Gregory Carigiet wollen wie Kocher einen Schritt Richtung Vancouver machen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch