Zum Hauptinhalt springen

Schumacher verlängert Berater-Vertrag mit Ferrari

Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (40) bleibt bis 2012 Berater bei Ferrari.

Schwerpunktmässig soll der Wahlschweizer die Strassenwagenabteilung des italienischen Unternehmens unterstützen. Schumacher teilte auf seiner Internet-Homepage mit, er habe sich mit Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo darauf geeinigt, die Zusammenarbeit um drei Jahre zu verlängern.

"Ich freue mich sehr darüber, weil ich gerne Teil der Ferrari-Familie bin und der Name Ferrari auch für mich Leidenschaft, Qualität und höchste Sportlichkeit symbolisiert", sagte der Deutsche. Angeblich erhält Schumacher als Berater fünf Millionen Euro pro Jahr. Schumacher arbeitet seit seinem Karriereende 2006 als Berater der Scuderia, für die er zuvor elf Jahre lang gefahren war. Mit Ferrari holte er fünf seiner sieben Titel; zweimal triumphierte er mit Benetton.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch