Zum Hauptinhalt springen

Schwede Myhrer überraschender Leader - Marc Gini bester Schweizer

Der Schwede André Myhrer ist im ersten Lauf des Weltcup-Slaloms in Levi (Fi) überraschend Bestzeit gefahren.

Mit Marc Gini und Silvan Zurbriggen sind die derzeit stärksten Schweizer Slalom-Fahrer auch die Bestklassierten in der Zwischenwertung. Der Bündner, der an der Hallen-EM in Amnéville (Fr) als Vierter die Bronzemedaille um lediglich sechs Hundertstel verpasste hatte, und der mit Schulterschmerzen gestartete Walliser liegen als Achtzehnter und Neunzehnter lediglich einen Hundertstel auseinander. Der von Rückenbeschwerden geplagte Marc Berthod verpasste wie Sandro Viletta und der für Moldawien startende Urs Imboden die Qualifikation für den zweiten Lauf. Markus Vogel schied aus.

Als die meisten bereits mit einer französischen Doppelführung durch Julien Lizeroux und Jean-Baptiste Grange gerechnet hatten, unterbot Myhrer als Letztgestarteter der ersten Gruppe die Zeit des WM-Zweiten Lizeroux um neun Hundertstel. Grange, im letzten Winter Gewinner des Disziplinen-Weltcups und nach seinem souveränen Triumph an der Hallen-EM als Top-Favorit gehandelt, büsste 36 Hundertstel ein.

Myhrer hatte kaum einer so stark erwartet. Seit seinem bislang einzigen Weltcup-Sieg, den er vor knapp drei Jahren in Beaver Creek errungen hatte, stand der Skandinavier nie mehr auf dem Podest. Dass ihm die Piste in Levi liegt, hatte Myhrer aber mit Platz 6 im Vorjahr angedeutet.

Klassement: 1. Andre Myhrer (Sd) 55,99. 2. Julien Lizeroux (Fr) 0,09 zurück. 3. Jean-Baptiste Grange (Fr) 0,36. 4. Reinfried Herbst (Ö) 0,43. 5. Mattias Hargin (Sd) 0,49. 6. Ivica Kostelic (Kro) 0,50. 7. Ted Ligety (USA) 0,52. 8. Mario Matt (Ö) 0,59. 9. Giorgio Rocca (It) 0,73. 10. Manfred Pranger (Ö) 0,82. 11. Steve Missillier (Fr) 0,83. 12. Manfred Mölgg (It) 1,00. 13. Marcel Hirscher (Ö) und Benjamin Raich (Ö) 1,03. 15. Lars Elton Myhre (No) 1,25. - Ferner: 18. Marc Gini (Sz) 1,38. 19. Silvan Zurbriggen (Sz) 1,39. 29. Bode Miller (USA) 1,96.

Nicht für den 2. Lauf der 30 Besten qualifiziert: Urs Imboden (Mold) und Sandro Viletta (Sz) 2,32. Marc Berthod (Sz) 2,75. - Ausgeschieden u.a.: Markus Vogel (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch