Zum Hauptinhalt springen

Servette demütigt Schaffhausen

Servette, das in der 23. Runde der Challenge League gegen Schaffhausen 6:2 gewinnt, hegt noch ganz leise Hoffnungen auf das Erreichen des Barrage-Platzes.

Die Genfer lagen bis zur 39. Minute 0:2 zurück, ehe sie den Rückstand innert dreier Minuten (!) in eine 3:2-Führung umbogen. Im zweiten Durchgang stand der Sieg des Gastgebers dann nicht mehr in Gefahr. Vincent Ruefli, Doppeltorschütze Julian Esteban und Matias Vitkieviez sorgten noch für einen komfortablen Erfolg.

Der Amerikaner Ansu Toure führte Locarno in Biel mit zwei Treffern in der zweiten Halbzeit zum verdienten Auswärtserfolg. Die Tessiner sind neu punktgleich mit Aarau, haben jedoch eine Partie mehr ausgetragen. Auch Kriens, das nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat, muss wegen den erstarkten Tessinern weiter um den Ligaerhalt bangen.

Nachdem sich am Samstag Aufstiegsaspirant Vaduz beim 1:5 gegen Stade Nyonnais abgrundtief blamiert hat, besteht für Lausanne-Sport am Montag in Aarau die Möglichkeit, den Liechtensteinern bis auf fünf Punkte nahezurücken.

Telegramme der Spiele vom Sonntag:

Servette - Schaffhausen 6:2 (3:2). - Stade de Genève. - 3512 Zuschauer. - SR Marciniak (Pol). - Tore: 15. Valente 0:1. 33. Routis (Eigentor) 0:2. 39. Esteban 1:2. 41. De Azevedo (Foulpenalty) 2:2. 42. Eudis 3:2. 56. Ruefli 4:2. 60. Esteban (Foulpenalty) 5:2. 89. Vitkieviez 6:2. - Bemerkung: 17. Lattenschuss De Azevedo (Servette).

Biel - Locarno 0:2 (0:0). - Gurzelen. - 693 Zuschauer. - SR Carrel. - Tore: 74. Toure 0:1. 81. Toure 0:2.

Resultate vom Samstag: Vaduz - Stade Nyonnais 1:5 (0:3). Wil - Delémont 3:1 (1:0). Yverdon - Wohlen 2:2 (1:1).

Rangliste: 1. Lugano 23/58. 2. Vaduz 23/52. 3. Lausanne-Sport 22/44. 4. Servette 23/44. 5. Chiasso 23/37. 6. Biel 23/32. 7. Delémont 23/31. 8. Stade Nyonnais 23/30 (33:38). 9. Wil 23/30 (28:33). 10. Wohlen 23/26. 11. Winterthur 23/25 (34:39). 12. Schaffhausen 23/25 (29:34). 13. Kriens 23/23. 14. Aarau 23/22. 15. Locarno 24/22. 16. Yverdon 23/14.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch