Zum Hauptinhalt springen

Servette holt Mittelfeldakteur Grippo

Unmittelbar vor dem Super-League-Start verpflichtet Servette den früheren Schweizer Nachwuchs-Internationalen Simone Grippo (23).

Die Genfer einigten sich mit dem im Baselbiet aufgewachsenen Mittelfeldspieler auf einen Dreijahresvertrag. In der Rückrunde der letzten Saison war Grippo von Serie-A-Klub Chievo Verona an den FC Lugano ausgeliehen. In Italien hatte er sich nie durchsetzen können. In der Serie A absolvierte er für Chievo lediglich zwei Einsätze.

Im Meisterschaftsspiel vom Freitag gegen den FC Basel figurierte Grippo noch nicht in Servettes Aufgebot.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch