Zum Hauptinhalt springen

Siegtor erst in der Nachspielzeit

Mit einem verwandelten Handspenalty in der Nachspielzeit hat Brasiliens Fussball-Zauberer Kaka den fünfmaligen Weltmeister beim Confed Cup in Südafrika vor einer Blamage bewahrt.

Der zweitteuerste Spieler der Welt erzielte den 4:3 (3:1)-Siegtreffer für den Titelverteidiger gegen Ägypten und brachte damit den Aussenseiter um den Lohn seiner Arbeit. Sions Goalie Essam El Hadary war beim Penalty machtlos. Der ehemalige Weltfussballer Kaka, der für 65 Millionen Euro vom AC Mailand zu Real Madrid wechselt, hatte zuvor nur einmal seine Genialität aufblitzen lassen: Beim Führungstor der Selecao in der fünften Minute düpierte der 27-Jährige fast die gesamte Abwehr des Afrikameisters. Doch Zidan schlug erfolgreich zurück: Zunächst glich der Bundesliga-Profi in der achten Minute aus, dann sorgte er in der 55. Minute für das 3:3. Luis Fabiano vom FC Sevilla (11.) und der frühere Bundesliga-Profi Juan vom AS Rom (37.) hatten vor 27.851 Zuschauern in Mangaung/Bloemfontein per Kopf die zwischenzeitliche 3:1-Führung des Titelverteidigers erzielt. Ein Doppelschlag von Mohamed Shawky (54.) und Zidan innerhalb von 52 Sekunden liess den Afrikameister von einer Überraschung träumen. Kakas Elfmeter nach einem Handspiel von Ahmed Al Muhamadi, der dafür die Rote Karte sah, bescherte den Brasilianern um Kapitän Lucio von Bayern München doch noch den erwarteten Auftaktsieg. "Es war sehr schwer für uns", sagte Brasiliens Trainer Dunga und ergänzte mit Blick auf die beiden WM-Qualifikationsspiele in der vergangenen Woche: "Die Mannschaft ist sehr, sehr müde. Aber sie hat sich dank ihrer technischen Qualität am Ende doch noch durchgesetzt." Der Rekordweltmeister könnte im zweiten Spiel der Gruppe B am Donnerstag (16 Uhr) in Tshwane/Pretoria gegen die USA bereits den Einzug in die Halbfinals perfekt machen. Aussenseiter Ägypten trifft am selben Tag (20.30 Uhr) in Johannesburg auf Weltmeister Italien. Brasilien - Ägypten 4:3 (3:1) -- Free State, Bloemfontein. -- 30 000 Zuschauer. -- SR Webb (Eng). -- Tore: 5. Kaka 1:0. 8. Zidan 1:1. 11. Luis Fabiano 2:1. 37. Juan 3:1. 54. Shawky 3:2. 55. Zidan 3:3. 90. Kaka (Handspenalty) 4:3. Brasilien: Julio Cesar; Daniel Alves, Lucio, Juan, Kleber (83. André); Gilberto Silva, Felipe Melo; Elano (63. Ramires), Kaka, Robinho (63. Pato); Luis Fabiano. Bemerkungen: Ägypten mit Torhüter El Hadary (Sion). 89. Rote Karte gegen Al Muhamadi (Ägypten/wegen absichtlichen Handspiels auf der Torlinie).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch