Zum Hauptinhalt springen

Sion im Spargang in die Achtelfinals

Sion erreicht als erster der vier Super-League-Vertreter vom Sonntag die Achtelfinals des Schweizer Cups. Die Walliser gewinnen bei Challenge-League-Klub Wohlen 1:0.

Dem Team von Michel Decastel genügte der Sparmodus, um die erschreckend schwachen Aargauer zu eliminieren. Das einzige Tor erzielte Vilmos Vanczak nach 22 Minuten per Kopfball. Der ungarische Innenverteidiger lenkte einen Freistoss von Dario Vidosic auf artistische Art ab. Danach kontrollierte Sion vor 1880 Zuschauern das Geschehen, Wohlen bot kaum Widerstand. In der Schlussphase liessen die Sittener einige Konterchancen fahrlässig aus.

Die weiteren Cup-Sechzehntelfinals von heute Nachmittag: Terre-Sainte - Luzern (seit 15.00 Uhr), Lugano - St. Gallen und Stade Lausanne-Ouchy - Zürich (beide seit 16.00).

Telegramme: Wohlen - Sion 0:1 (0:1). - Niedermatten. - 1880 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tor: 23. Vanczak 0:1.

Terre-Sainte - Luzern 1:4 (1:3). - Colovray, Nyon. - 1200 Zuschauer. - SR San. - Tore: 5. Rangelov 0:1. 6. Hyka 0:2. 40. Golay 1:2. 44. Rangelov (Foulpenalty) 1:3. 63. Bozanic 1:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch