Zum Hauptinhalt springen

Sion trotz Neuverpflichtungen nicht verbessert

Sion und Leader Luzern trennen sich im Spitzenspiel der 5. Runde der Axpo Super League 1:1. Die Tore im Tourbillon schiessen Adrian Winter (5.) und Vilmos Vanczak (65.).

Am Ende mussten sich die Luzerner bei Torhüter David Zibung bedanken, dass sie auch im fünften Spiel der laufenden Saison ungeschlagen blieben. Der Luzerner Keeper stoppte in der Schlussphase die Walliser Angriffe reihenweise. Die beste Chance zum Sieg des Heimteams, das ab der 37. Minute und dem Platzverweis gegen Tomislav Puljic in Überzahl agierte, vergab der eingewechselte Guilherme Afonso in der 78. Minute, als Zibung mit dem Fuss glänzend reagierte.

Auch den Luzernern, die mit dem Remis ihre Spitzenposition in der Tabelle zumindest bis am Sonntag verteidigten, bot sich noch ein Matchball, als Jahmir Hyka alleine auf Kevin Fickentscher zulief, aber am ehemaligen Junioren-Internationalen scheiterte (81.). Der Sittener Keeper rehabilitierte sich damit für seinen Fehler zu Beginn der Partie, als er einen weiten Ball von Burim Kukeli nicht festhalten konnte und damit Winter das 1:0 ermöglichte.

Erstmals in dieser Saison traten die Walliser mit den neuverpflichteten Spielern an, eine Steigerung des Niveaus bewirkte dies aber nicht - im Gegenteil. Sion tat sich lange gegen die defensiv sehr gut organisierten Luzerner schwer. Erst in Überzahl konnten sich das Team von Laurent Roussey in der letzten halben Stunde ein Übergewicht verschaffen, welches zum letztlich verdienten Ausgleich führte. Verteidiger Vilmos Vanczak traf wiederum mit dem Kopf nach einem Corner von Michael Dingsdag. Es war bereits der vierte Kopfballtreffer Vanczaks in der laufenden Saison.

Sion - Luzern 1:1 (0:1).

Tourbillon. - 13'200 Zuschauer. - SR Gremaud. - Tore: 5. Winter 0:1. 65. Vanczak (Corner Dingsdag) 1:1.

Sion: Fickentscher; Vanczak, Adailton (58. Afonso), Dingsdag, Bühler; Serey Die; Obradovic, Mutsch; Feindouno (73. Zambrella); Sio, Prijovic (46. Gabri).

Luzern: Zibung; Thiesson, Sarr, Puljic, Lustenberger; Renggli, Kukeli; Winter (64. Wiss), Hochstrasser, Ferreira (85. Kryeziu); Yakin (55. Hyka).

Bemerkungen: 37. Gelb-Rote Karte gegen Puljic (Unsportlichkeit). Luzern spielte unter Protest, da Sion die neuverpflichteten Spieler einsetzte. Sion ohne Mrdja und Yoda (beide verletzt), Luzern ohne Adekunle, Kibebe, Gygax und Ianu (beide verletzt). Verwarnungen: 23. Kukeli (Foul). 26. Mutsch (Foul). 29. Puljic (Foul). 31. Obradovic (Foul). 35. Bühler (Foul). 36. Dingsdag (Foul). 68. Thiesson (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch