Zum Hauptinhalt springen

Feuz sucht noch nach einem Hotelzimmer

Der Weltmeister sorgt an der Siegerehrung vor Tausenden Fans für Lacher.

Abfahrtsweltmeister. Daheim in der Schweiz. Fans, Fahnenmeer, Federer. Besser geht es eigentlich nicht für Beat Feuz. Ein klitzekleines Problem ergab sich aber noch: «Die Abreise wäre heute geplant gewesen», sagte Feuz an der Siegerehrung. Da die Abfahrt jedoch um einen Tag verschoben wurde, hat er nun in St. Moritz kein Hotelzimmer mehr.

Doch das beunruhigte den 30-jährigen Emmentaler kaum: «Da ergibt sich dann schon noch etwas...» Einem Weltmeister wird ein Hotelier wohl noch ein Plätzchen finden. Und sonst macht er die Nacht eben zum Tag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch