«Jetzt bleibt mehr Zeit zum Feiern»

Trotz Absage der Abfahrt bleiben die Fans in St. Moritz gut gelaunt. Weshalb auch die Ungewissheit kein Störfaktor war.

«Jetzt wird gefeiert»: Die Skifans nach der Absage der Abfahrt. Video: Fabian Sanginés

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mehr als zwei Stunden lang mussten die Skifahrer und Fans ausharren, bis endlich Gewissheit herrschte: Die Herrenabfahrt der WM in St. Moritz musste wegen Nebels verschoben werden. «So ein Scheiss», war vor den Tribünen zu hören, als die enttäuschten Fans sich wieder auf den Weg zurück ins Dorf machen mussten. Viele von ihnen waren schon Stunden vor dem eigentlichen Rennstart (12 Uhr) da und sicherten sich die besten Plätze.

So vertrieben sich die Athleten die Wartezeit. (Video: SRF.)

Dennoch hielt sich der Frust weitgehend in Grenzen. Auch die bangen Stunden, als der Rennstart immer wieder nach hinten verschoben wurde, waren aushaltbar. Insbesondere dank der tollen Organisation, wie eine Besucherin aus dem Seeland erzählt: «Der DJ hat uns unterhalten, es gab Interviews, Szenen von früheren Veranstaltungen hier in St. Moritz... Es war immer etwas los.»

Nach aktuellem Stand ziehen es die Verantwortlichen offenbar auch in Erwägung, das Rennen morgen früh vor der Frauenabfahrt nachzuholen. Für die Seeländerin eine tolle Alternative: «Klar, wieso nicht auch zwei Rennen an einem Tag?»

Und auch ein Bündner Paar konnte der Absage etwas Gutes abgewinnen: «Jetzt bleibt mehr Zeit zum Feiern.» (fas)

Erstellt: 11.02.2017, 16:27 Uhr

Artikel zum Thema

Nebel sorgt für zwei Abfahrten am Sonntag

Die WM in St. Moritz hat einen intensiven Sonntag. Nach der Frauen-Abfahrt wird kurz darauf auch jene der Männer ausgetragen. Mehr...

Dann ist Feuz kaum zu schlagen

Kolumne Didier Cuche über den freien Fall bei der Abfahrt und die Chancen der Schweizer bei der WM. Mehr...

Video: Von 0 auf 140 in wenigen Sekunden

Video Auf der Abfahrtsstrecke in St. Moritz stürzen sich die Fahrer jeweils senkrecht in die Tiefe. Was die Schweizer Stars zum freien Fall sagen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Geldblog So riskant ist die Osram-Übernahme für AMS
Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Die Welt in Bildern

Ein Märchen aus Lichtern: Zum ersten Mal findet das Internationale Chinesische Laternenfestival «Fesiluz» in Lateinamerika, Santiago de Chile statt. Es dauert bis Ende Februar 2020. (3. Dezember 2019)
(Bild: Alberto Walde) Mehr...