Zum Hauptinhalt springen

Der Drang nach Perfektion

Marcel Hirscher kann heute im Riesenslalom das dritte Gold gewinnen. Aber der Österreicher hat in Felix Neureuther einen kongenialen Widersacher.

Marcel Hirscher: Gold in der Kombination und im Team-Event, Gold im Riesen- und im Slalom? Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)
Marcel Hirscher: Gold in der Kombination und im Team-Event, Gold im Riesen- und im Slalom? Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Die Firma Hirscher hatte geladen, und viele waren gekommen. Der Patron sprach über die bevorstehenden Herausforderungen, er schätzte die Kon­kurrenz ein und den Stand der eigenen Chancen auf dem Markt Ski-WM. «Ich bin», sagte Marcel Hirscher, «best­möglichst vorbereitet.»

Nun ist es natürlich nicht sehr nett, die Ausführungen des österreichischen Skistars mit einer trockenen Bilanz-­Medienkonferenz eines Unternehmens zu vergleichen. Da ist Hirscher ungleich witziger und charmanter. Doch von ­einer Firma zu reden, das ist nicht so falsch, die österreichische «Kronen ­Zeitung» listete gleich zehn Männer auf, die hinter dem Erfolg von Hirscher ­stehen – und die teilweise natürlich auch durch seine Erfolge finanziert werden. Angefangen bei Ferdinand Hirscher, ­Vater und Trainer seit Jugendjahren, geht die Reihe über Servicemann, Fitnesstrainer, Hauptsponsor bis hin zum persönlichen Medienbetreuer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.