Zum Hauptinhalt springen

Spengler Cup 2014 mit drei Teams aus der KHL

Am 88. Spengler Cup werden gleich drei Mannschaften aus der KHL teilnehmen. Mit Jokerit Helsinki ist erstmals acht Jahren wieder ein Team aus dem hohen Norden dabei.

Jokerit, der erste nordische Vertreter am Spengler Cup seit den Schweden von Mora im Jahr 2006, vollzieht auf die kommende Saison hin einen interessanten Wechsel. Der sechsfache finnische Meister wird nicht mehr in der heimischen Liga, sondern in der KHL spielen. Medvescak Zagreb tätigte diesen Transfer von der länderübergreifenden Liga Österreichs in die KHL bereits im letzten Jahr - und wurde in der Western Conference Sechster. Drittes Team aus der KHL ist Salawat Julajew Ufa, der Meister von 2011 und Spengler-Cup-Finalist von 2007.

Die übrigen Teams neben Gastgeber HC Davos waren gesetzt: Genève-Servette darf seinen Titel von 2013 verteidigen, das Team Canada wird in der Altjahreswoche 2014 zum 31. Mal in Folge dabei sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch