Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen erfüllte Pflicht

Der FC St. Gallen erfüllt die Pflicht in der 1. Runde des Schweizer Cups. In Baden setzen sich die Ostschweizer gegen den Leader der 1.-Liga-Gruppe 3 sicher mit 3:0 durch.

Nach 22 Minuten ging St. Gallen durch Goran Karanovic in Führung. In der Folge kontrollierte das Team von Trainer Jeff Saibene die Partie sicher, tat aber nicht mehr als nötig. Erst in den letzten 20 Minuten vermochte der FCSG das Abwehrbollwerk Badens noch zweimal zu durchbrechen: Marco Aratore (70.) und der eingewechselte Albert Bunjaku (77.) erhöhten zum letztlich ungefährdeten Sieg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch