Zum Hauptinhalt springen

Steve Guerdat in Stuttgart GP-Dritter mit Nino

Steve Guerdat glänzt beim Weltcup-Springen in Stuttgart mit Platz 3 im Grand Prix. Einzig der Brite William Whitaker sowie die Amerikanerin Lucy Davis waren im Stechen schneller als der Olympiasieger.

Guerdat erhielt ein Preisgeld von gut 22'000 Euro für den Podestplatz. Der Jurassier musste sich im Grand Prix mit Nino des Buissonnets (0/50,43) lediglich Sieger Whitaker auf Fandango (0/47,27) und Lucy Davis mit Barron (0/49,84) geschlagen geben.

Stuttgart. CSI-W. Springen. Grand Prix: 1. William Whitaker (Gb), Fandango, 0/47,27. 2. Lucy Davis (USA), Barron, 0/49,84. 3. Steve Guerdat (Sz), Nino des Buissonnets, 0/50,43. 4. Marcus Ehning (De), Cornado, 0/50,83. 5. Edwina Alexander-Tops (Au), Fair Light, 0/52,72. 6. Gerco Schröder (Ho), Glocks, 0/53,78, alle im Stechen. - Ferner: 24. Martin Fuchs, Future, 8/64,73. 29. Pius Schwizer, The Gun, 8/66,17.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch