Zum Hauptinhalt springen

Stosur eliminiert Serena Williams

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams ist im French-Open-Viertelfinal gescheitert.

Die Amerikanerin verlor gegen die Australierin Samantha Stosur, der Nummer 7 der Welt, 2:6, 7:6 (7:2), 6:8. Die jüngere der beiden Williams-Schwestern konnte in Paris erst einen Titel feiern (2002). Bei allen anderen Grand Slams sammelte sie bereits mindestens je drei Trophäen.

Stosur, die vor allem zum Ende der Partie einige bemerkenswerte Schläge zeigte, ist in dieser Saison auf Sand in hervorragender Form. Keine andere Spielerin auf der Tour konnte soviele Siege buchen. Derzeit steht der Surf-Fan auf der roten Unterlage bei 18 Siegen und nur 2 Niederlagen.

Im Halbfinal trifft Stosur auf die ehemalige Nummer 1 Jelena Jankovic. Die Serbin setzte sich mit 7:5, 6:4 gegen die Kasachin Jaroslawa Schwedowa (WTA 36) durch. Schwedowa führte im zweiten Satz mit einem Break, verspielte den Vorsprung aber mit einem unglaublichen Fehlschlag bei einem Smash-Versuch.

Jankovic steht zum bereits sechsten Mal in einem Grand-Slam-Halbfinal. Erst einmal, beim US Open 2008, schaffte sie dann den Sprung ins Endspiel, wo sie gegen Serena Williams verlor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch