Zum Hauptinhalt springen

Streller zog sich Zerrung zu

Der Einsatz der Basler Marco Streller (28) und Cagdas Atan (30) im Cupfinal am Sonntag im St.-Jakob-Park gegen Lausanne-Sport ist sehr fraglich.

Erst kurz vor Spielbeginn wird über ihre Teilnahme entschieden.

Die Verletzung, die sich der Schweizer Internationale in der Meisterschaftspartie am Mittwoch in Aarau (3:0) zugezogen hatte, erwies sich als eine Oberschenkel-Zerrung. Für den besten Basler Torschützen in der Axpo Super League ist es bereits die zweite Verletzung in dieser Rückrunde. Wegen eines Bruchs des Wadenbein-Kopfes hatte Streller fast den ganzen Monat April pausieren müssen.

Auch der Einsatz von Innenverteidiger Cagdas im Cupfinal ist ungewiss. Der Türke erlitt in Aarau ein Verdrehtrauma am Sprunggelenk, das eine Verletzung des vorderen Seitenbandes nach sich zog.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch