Zum Hauptinhalt springen

Tamara Wolf wieder verletzt

Tamara Wolf bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Die Engadinerin zog sich im Slalom-Training einen Innenbandriss und einen Kreuzbandanriss am linken Knie zu. Sie wurde in St. Moritz bereits operiert.

Die 25-jährige Bündnerin, deren Karriere über Gebühr von Verletzungen geprägt ist, hat sich ein weiteres Mal auf dem Weg zurück befunden. Nachdem sie im vergangenen Frühjahr von Swiss-Ski aus den Kadern eliminiert worden war, bereitete sich die Junioren-Weltmeisterin in der Abfahrt 2003 auf eigene Faust und unter anderem mit Hilfe von Karl Frehsner auf den neuerlichen Wiederbeginn vor.

Das letzte Comeback war endlich auch wieder von Erfolg gekrönt. Vor einem Monat hatte Tamara Wolf in der Abfahrt in St. Moritz ihren ersten Sieg im Europacup errungen und sich so auch wieder für Einsätze im Weltcup empfohlen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch