Bencic erreicht dritte Runde

Belinda Bencic erreicht beim WTA-Turnier in Indian Wells erstmals in ihrer Karriere die 3. Runde. Die 18-jährige Ostschweizerin setzt sich gegen die Serbin Bojana Jovanovski 6:2, 7:6 (7:2) durch.

Mit Durchhaltekraft zum Sieg: Belinda Bencic schlägt Bojana Jovanovski. (14. März 2015)

Mit Durchhaltekraft zum Sieg: Belinda Bencic schlägt Bojana Jovanovski. (14. März 2015) Bild: Michael Nelson/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bencic erreicht in Indian Wells die 3. Runde Bencic (WTA 37) spielte gegen die knapp 30 Plätze schlechter eingestufte Jovanovski nicht brillant. Aber sie fand einen Weg zum Sieg, weil sie in der Mittagshitze kühlen Kopf bewahrte und sich von keinen Rückschlägen beirren liess. Im ersten Satz profitierte die Schweizerin zunächst von einer schwachen Aufschlagleistung der 23-jährigen Serbin. Diese brachte von ihren ersten vier Servicegames kein einziges durch, sodass Bencic eine Durchschnittsleistung zum Gewinn des Startdurchgangs reichte.

Im zweiten Satz wurde die Partie umkämpfter. Jovanovski ging 2:0 und 3:1 in Führung und vergab zwei Bälle zum 4:1 mit Rückhandfehlern. Bencic blieb so auf Tuchfühlung und konterte mit zwei Breaks zum 2:3 und zum 5:4, nach denen sie sogar zum Matchgewinn aufschlagen konnte. Die Nerven hielten allerdings nicht – vorerst. Mit zwei Doppelfehlern schenkte die im Kanton Schwyz domizilierte Ostschweizerin den Vorteil gleich wieder her. Bei 5:6 musste sie sogar zwei Satzbälle abwehren, tat dies jedoch mit der Rückhand zweimal souverän.

Der Schluss kam dann schneller als erwartet. Im Tiebreak gewann Bencic die ersten drei Punkte und verschaffte sich bei 6:1 fünf Matchbälle. Den zweiten nützte sie nach 1:33 Stunde mit einem Vorhand-Passierball. Nach diesem ersten Sieg in der kalifornischen Wüste überhaupt trifft der Teenager, der am letzten Dienstag seinen 18. Geburtstag feierte, in der 3. Runde auf die Weltnummer 5 Caroline Wozniacki oder die tunesische Qualifikantin Ons Jabeur (WTA 130). (pst/si)

Erstellt: 14.03.2015, 21:19 Uhr

Artikel zum Thema

Bencic bricht den Bann

+++ Colognas WM-Hauptprobe missglückt +++ Schweizer Bob kippt an Weltcuprennen +++ Schwedens Langlauf-Ass siegt überlegen +++ Abraham mit starkem Saisondebüt +++ Mehr...

Bacsinszky und Bencic bringen Schweiz in Führung

Sport kompakt +++ Fanny Smith nicht zu stoppen +++ Julie Zogg gewinnt Snowboard-Weltcuprennen +++ WM-Gold für Schweizer Langlauf-Hoffnung +++ Mehr...

«Belinda muss lernen, ihre Zeit einzuteilen»

Am Rande des Australian Open äusserte sich Doppelspezialistin Martina Hingis auch zu Belinda Bencic, die stark mit ihrer Mutter Melanie Molitor zusammenarbeitet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Die grosse Vorbereitung: Eine Woche vor Beginn des eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Zug wird ein Schwingplatz mit Sägemehl ausgelegt. (16. August 2019)
(Bild: Alexandra Wey) Mehr...