Djokovic feiert 38. Sieg in Serie

Nach seinem Startsieg am French Open trennen den Serben noch vier Erfolge vom Rekord des Amerikaners John McEnroe aus dem Jahr 1984.

Novak Djokovic spielt weiter unwiderstehlich.

Novak Djokovic spielt weiter unwiderstehlich. Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen den Holländer Thiemo de Bakker (ATP 71) geriet Novak Djokovic nie in Gefahr. In einem einseitigen Match setzte sich der Australian-Open-Champion in rund eineinhalb Stunden 6:1, 6:2, 6:3 durch und trifft in der zweiten Runde auf den Franzosen Benoît Paire (ATP 101) oder den Rumänen Victor Hanescu (ATP 60).

Die statistischen Werte des Favoriten gegen De Bakker lesen sich äusserst eindrücklich: 80 Prozent erste Aufschläge im Feld, 83 Prozent gewonnene Punkte nach dem ersten Aufschlag und 71 Prozent nach dem zweiten. Als Rückschläger gewann Djokovic 43 Prozent der Ballwechsel, sein Gegenüber nur 12 Prozent.

Djokovic hat in Roland Garros zwei grosse Ziele: zum einen die Eroberung der Nummer 1, zum anderen die Beseitigung von John McEnroes Startrekord von 42:0 Siegen aus der Saison 1984. Beide erreicht er, wenn er ins Endspiel einzieht. Rafael Nadal kann seine Position an der Weltranglisten-Spitze nur verteidigen, wenn er das Turnier gewinnt und Djokovic spätestens in den Halbfinals scheitert. (ak)

Erstellt: 23.05.2011, 14:05 Uhr

Artikel zum Thema

Warum Federer den Sportteil ignoriert

Heute startet Roger Federer gegen Feliciano Lopez ins French Open. Obwohl er als Nummer 3 gesetzt ist, fühlt er sich noch immer erstklassig – auch dank eines Tricks. Mehr...

Bei den heillosen Federer-Fanatikern

René Stauffer, Tennisexperte des «Tages-Anzeigers» und Autor der Federer-Biografie «Das Tennisgenie», bloggt aus Roland Garros. Heute über das grosse Gezwitscher über der Tenniswelt. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...